Über uns - das Partnerschaftskomitee Wardenburg

Die Gemeinde Wardenburg unterhält seit Jahren zwei kommunale Partnerschaften. 1986 vereinbarten die Gemeinde Wardenburg und die damalige Gemeinde Eelde in den Niederlanden eine Partnerschaft. Im Zuge einer Gebietsreform wurde die Gemeinde Eelde aufgelöst und einer neuen größeren Gemeinde, der heutigen Gemeinde Tynaarlo zugeordnet. Diese besteht seit dem 01. Januar 1998. Die Gemeinde Tynaarlo hat beschlossen, dass die Partnerschaft mit der Gemeinde Wardenburg und der gesamten Gemeinde Tynaarlo fortgesetzt werden soll. In den vergangenen Jahren sind zahlreiche Vereinskontakte und Beziehungen zu privaten Personen geknüpft worden, die nach dem Willen der neuen Gemeinde Tynaarlo nicht aufgegeben werden sollten, so dass auch heute noch die Partnerschaft zwischen der Gemeinde Wardenburg und Gemeinde Tynaarlo mit Leben erfüllt wird.

Nach der Wiedervereinigung Deutschlands kam 1990 die Partnerschaft zwischen der Gemeinde Wardenburg und der Stadt Röbel/Müritz in Mecklenburg-Vorpommern dazu.

Ein Jahr nach dem die Partnerschaft mit der damaligen Gemeinde Eelde besiegelt wurde, wurde für die Gemeinde Wardenburg zur Förderung der Partnerschaft ein Partnerschaftskomitee gegründet. Dieses Partnerschaftskomitee ist eine freiwillige unabhängige Gemeinschaft von Personen, Vereinen, Verbänden und sonstiger Gruppen. Es nimmt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Interessen im Sinne der Gemeinnützigkeitsverordnung wahr. Das Partnerschaftskomitee ist selbstlos tätig und verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke. Es ist parteipolitisch und konfessionell neutral.

Das Partnerschaftskomitee sieht seine Aufgabe darin, die Partnerschaft zwischen der Gemeinde Wardenburg und Tynaarlo und der Stadt Röbel/Müritz zu fördern, insbesondere durch die Mithilfe bei der Herstellung und Intensivierung von Kontakten, durch geplantes Zusammentreffen von Menschen aus der Gemeinde Wardenburg, der Gemeinde Tynaarlo sowie der Stadt Röbel/Müritz, durch Jugend- und Schüleraustausch und durch Vermittlung der Kenntnisse des kulturellen Schaffens, zum Beispiel Kunstausstellungen, Konzerte, Theateraufführungen.

Inzwischen sind viele Kontakte entstanden zwischen Wardenburg und Tynaarlo sowie Röbel/Müritz, insbesondere zwischen einzelnen Vereinen. hervorzuheben sind die Beziehungen zwischen dem Gemischten Chor Wardenburg und der Operettenvereinigung ADO in Eelde, dem Kaninchenzüchterverein I 101 Wardenburg und Umgebung und den Eelder Züchtern, dem Gemeindespiegel, der Stichting Ol Eel (Stiftung Altes Eelde) und dem Radfahrverein Charlottendorf und den "Dobberieders" aus Tynaarlo. Zwischen Wardenburg und Röbel gibt es Kontakte zwischen dem Männergesangverein Brüderschaft Wardenburg und dem Männerchor Röbel sowie dem Fischereiverein Wardenburg und dem Anglerverein Röbel sowie den Gemischten Chören Wardenburg und Röbel. Zwischen diesen Vereinen finden regelmäßige und unregelmäßige Treffen oder gegenseitige Besuche statt bei besonderen Veranstaltungen der Vereine, wie gemeinsamen Konzerten, Vereinsjubiläen und anderes.

Für die Durchführung von Großveranstaltungen für die gesamte Bevölkerung sind die Partnerschaftskomitees zuständig. Nach Gründung des Partnerschaftskomitees in der Gemeinde Wardenburg im Jahre 1987 wurde 1988 in Eelde ein Partnerschaftskomitee gebildet. 1999 wurde in Röbel ebenfalls ein Partnerschaftskomitee gegründet. Diese Partnerschaftskomitees arbeiten sehr eng zusammen, in regelmäßigen Zusammenkünften werden gemeinsame interessierende Angelegenheiten besprochen, so zum Beispiel Durchführung von Partnerschaftsveranstaltungen, Förderung von Vereinskontakten und so weiter.

An Großveranstaltungen sind zu nennen: Der jährliche Blumenkorso in Eelde - das größte Ereignis in den Niederlanden - am jeweils ersten Septemberwochenende, der in dreijährigen Abstand stattfindende St. Martinuslauf im November des Jahres in Tynaarlo - das Gegenstück zur hiesigen Kohlfahrt (alle 3 Jahre) - die im Wechsel mit dem St. Martinuslauf in Eelde stattfindende Oldenburger Kohlfahrt . Im Juni jeden Jahres ist in Röbel das Matjesfest, das groß gefeiert wird und noch größer ist das jährliche Seefest im Juli. Das Partnerschaftskomitee Wardenburg organisiert und begleitet die Partnerschaftsfahrten nach Tynaarlo und Röbel.

Wichtig ist, dass die Partnerschaften mit Leben erfüllt werden. Wer Lust hat, daran mitzuarbeiten und im Vorstand des Partnerschaftskomitees tätig sei möchte, möge sich mit dem Vorsitzenden, Peter Puschmann, Tel.: 04407 / 1311, in Verbindung setzen.


Feststehende Termine in den Partnergemeinden

RÖBEL / MÜRITZ (Mecklenburg-Vorpommern)
Seefest - Drittes Wochenende im Juli

Tynaarlo (EELDE / Niederlande)
Blumenkorso - Erstes Wochenende im September


Wenn Sie an einer der hier genannten Veranstaltungen teilnehmen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit Gudrun Schaffstädter oder Peter Puschmann unter Tel.: +49(0)4407-1311 oder per eMail unter peter.puschmann@pk-wardenburg.de auf.